•  

     

Rüde Brenno aus Italien

Brenno Maremmano Herdenschutzhund

Brenno in Italien im Tierheim

Hallo, mein Name ist Brenno, ich bin ca. 12 Jahre alt, bin ein stolzer Maremmano Herdenschutzhund und ich komme aus dem sonnigen Italien. Hier habe ich leider gar keine Chance gehabt, ein neues Zuhause zu finden.
Ich habe dort auf der Straße gelebt und habe seit Jahren schlimme Probleme mit meinen Ohren. Die Tierärztin in Italien meinte, meine Trommelfelle wären schon so derartig zerfressen, dass es keine andere Chance gibt, als durch eine teure Operation beide Gehörgänge zu verschließen. Dann würde ich ja nichts mehr hören, und das will ich nicht!

Deswegen bin ich heilfroh, dass mich mein neues Frauchen und mein neues Herrchen selbst mit dem Flieger aus Italien abgeholt haben und wir jetzt in Deutschland versuchen, meiner schlimmen Erkrankung Herr zu werden.

So wie auf dem Bild habe ich mal ausgesehen… jetzt seh’ ich zur Zeit aus wie ein Königspudel, und alle machen sich lustig über mich, besonders die böse Julia! Aber dafür bin ich sowas von lieb und artig, dass alle mich sooooooo süß und knuffig finden… ich könnt von morgens bis abends fressen, schlafen und kuscheln…. ups, genau das mache ich ja auch 😀

Brenno relaxing gaaaaanz gemütlich – immerhin bin ich ja schon soooo alt!

Am liebsten liege ich faul im Haus auf meinen Decken… wenn Frauchen oder Herrchen vorbei kommen, dann zeige ich gaaaaaaanz doll, dass ich wach bin und mich freue!!! Die letzten 10 cm meiner Schwanzspitze klopfen dann ganz leicht, aber seeeehr schwungvoll auf den Boden, ich freue mich dann gaaaaanz doll!!!

Mit den anderen verstehe ich mich super, nur Pamcuk, der zeigt mir ständig, dass er hier das Sagen hat. Er warnt mich ja auch immer, wenn ich ihm zu nahe komme. Dann knurrt er als Warnung ganz leise um mir zu zeigen, ich solle doch besser wegbleiben…. nur durch meine schlimmen Ohren kann ich das wahrscheinlich nicht hören und ecke deswegen ständig an. Mit allen anderen vertrage ich mich super, auch fremde Hunde dürfen gerne zu Besuch kommen.

Ich bin so froh, dass ich hier ein neues Leben bekommen habe! Danke Julia, dass du mich in Italien entdeckt hast und über die Tiervermittlung einen Hilferuf gestartet hast… und danke an mein neues Rudel, dass ich dort einen so tollen Platz gefunden habe.

 

 

Trauriger Nachsatz 2014:

Das ganze Rudel trauert um unseren geliebten Brenno. Seine Ohrenentzündungen waren nicht mehr in den Griff zu bekommen, da er gegen alle Erreger resistent war und sich auch an den Ohren nicht anfassen ließ, geschweige denn Ohrentropfen oder auch nur irgendeine Behandlung seiner Ohren zuließ. 3 Tierärzte und 1 Tierklinik haben ihm leider nicht helfen können. Eine Ohr-OP wäre vielleicht noch eine Rettung gewesen, aber zur Nachversorgung hätte er täglich mehrmals Ohrentropfen benötigt und eine regelmäßige Kontrolle. Diese würde er aber nicht über sich ergehen lassen und einen solch alten Hund kann man ja nicht jedes Mal 3 Wochen lang unter Narkose behandeln. Außerdem meinten die Tierärzte, dass auch solch aufwendige Operation zum einen sehr riskant sei und zum anderen sehr wahrscheinlich auch keine Besserung bringen würde, da die Erreger resistent sind und mit keinem Antibiotika auf der Welt zu bekämpfen sind. So haben wir ihm, solange es ging, noch eine schöne Zeit bei uns bereitet und als er sich dann vor Schmerzen den ganzen Tag über an den Ohren gekratzt hatte (was noch größere Schmerzen bereitete) haben wir ihn von seinen Leiden erlösen müssen. Es tut uns in der Seele weh, wegen einer “lächerlichen” Ohrenentzündung ein solch tollen Hund zu verlieren und nicht mehr retten können. An Tierarztkosten haben wir immerhin fast 1.500,– Euro bezahlt und unterm Strich hat es nur noch seine letzten Jahre bei uns erträgliche gemacht. Herzlichen Dank auch an dieser Stelle für die vielen Geldspenden, die es uns überhaupt nur möglich gemacht haben, Brenno in der Zeit behandeln zu lassen.

In Gedenken an Brenno und unsere tollen Ausflüge:

Brenno, Luna und Pamcuk

Brenno / Luna / Pamcuk

Wir bedauern zutiefst, dass alles letztendlich nichts gefruchtet hat. So ruhe nun in Frieden, du warst ein toller Hund!

Kommentare sind geschlossen.

  •